Sprache umschalten / Switch language
Whistleblower-System

Prince de Heidendorf Asset Management

Veröffentlichungsdatum: |
Kategorien:

Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) kann ua gemäß § 4 Abs 7 BWG und § 92 Abs. 11 WAG 2018 die Öffentlichkeit informieren, dass eine namentlich genannte natürliche oder juristische Person zur Vornahme bestimmter Bankgeschäfte (§ 1 Abs 1 BWG) bzw Wertpapierdienstleistungsgeschäfte (§ 3 Abs. 2 Z 1 bis 4 WAG 2018) nicht berechtigt ist, sofern diese Person dazu Anlass gegeben hat und eine Information der Öffentlichkeit erforderlich und im Hinblick auf mögliche Nachteile des Betroffenen verhältnismäßig ist.

Mit Bekanntmachung im Amtsblatt zur Wiener Zeitung vom 11.Mai 2018 teilt die FMA daher mit, dass

Prince de Heidendorf Asset Management

mit angeblichem Sitz in

Regus Biznesa Centers

Aspazijas Bulvaris 20 | 2.Stavs | Office 202

1050 Riga

Lettland

Reg.Nr. 40003668941

Tel: +371 67 115805

Fax: +371 67 115900

post@princedeheidendorf.com

www.princedeheidendorf.com

nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Wertpapierdienstleistungen bzw. konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Es ist dem Anbieter daher die gewerbliche Anlageberatung in Bezug auf Finanzinstrumente (§ 3 Abs. 2 Z 1 WAG 2018), die Annahme und Übermittlung von Aufträgen, sofern diese Tätigkeiten ein oder mehrere Finanzinstrumente zum Gegenstand haben (§ 3 Abs. 2 Z 3 WAG 2018), sowie der Handel auf eigene oder fremde Rechnung mit Finanzterminkontrakten (Futures) einschließlich gleichwertigen Instrumenten mit Barzahlung und Kauf- und Verkaufsoptionen auf die in lit. a und d bis f genannten Instrumente einschließlich gleichwertigen Instrumenten mit Barzahlung (Termin- und Optionsgeschäft gemäß § 1 Abs. 1 Z 7 lit. c BWG) nicht gestattet.