Sprache umschalten / Switch language
Whistleblower-System

Internationale Zusammenarbeit

Neben der Mitwirkung in internationalen Organisationen spielt für die FMA die Pflege bilateraler Beziehungen zu anderen Aufsichtsbehörden eine bedeutende Rolle.

Einen Schwerpunkt der bilateralen Kontakte zu Schwesteraufsichtsbehörden stellt entsprechend der Aktivitäten der österreichischen Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen die Region Zentral- und Osteuropa dar.

Wesentliche Elemente der aufsichtsbehördlichen Zusammenarbeit sind die Verhandlung und der Abschluss von Memoranda of Understanding (MoU) sowie die Aufsichtskollegien (Supervisory Colleges), bei denen alle für die grenzüberschreitende Gruppen relevanten Aufsichtsbehörden zusammenwirken.

Memoranda of Understanding

Zur besseren Koordination ihrer Aufsichtsaufgaben können bilaterale und multilaterale Kooperationsabkommen („Memoranda of Understanding – MoU“) zwischen der FMA und ausländischen Aufsichtsbehörden im Banken-, Versicherungs- und Wertpapierbereich abgeschlossen werden. Diese Vereinbarungen ermöglichen eine Vereinfachung und Beschleunigung der praktischen Aufsichtstätigkeit der FMA bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Sie sind, insbesondere gegenüber Nicht-EWR-Mitgliedstaaten, auch eine vertrauensbildende Maßnahme und ein wichtiges Instrument im Bemühen der FMA ihre operative Zusammenarbeit mit ihren Schwesterbehörden, vor allem auch in den Mittel- und Osteuropäischen Ländern (MOEL), laufend zu verstärken. Im Wesentlichen detaillieren sie praxisorientiert die jeweiligen Aufgaben, Pflichten zur Kontaktaufnahme und Information der jeweiligen anderen Aufsichtsbehörde und sind die Grundlage für regelmäßige Treffen der beteiligten Behörden.

Auch im Rahmen multilateraler Gremien werden Kooperationsabkommen (Multilateral Memoranda of Understanding – MMoU) abgeschlossen, die der internationalen Kooperation in Aufsichtsangelegenheiten dienen. Besonders bedeutend sind MMoU, die den Austausch von aufsichtsrelevanten Informationen auf eine multilateral abgestimmte Basis stellen und damit zu einer Standardisierung und Vereinfachung des Informationsaustauschs zwischen den teilnehmenden Behörden beitragen.

Tabelle: Bilaterale Memoranda of Understanding
Staat Banken Versicherungen Wertpapiere AIFMD-MoU
Albanien 2009
Australien 2013
Bermuda 2013
British Virgin Islands 2013
Bosnien und Herzegowina 2015
Bulgarien 2005
Cayman Islands 2013
China 2008
Deutschland  2000
Dubai 2013
Frankreich  1995
Großbritannien 1994/1998
Guernsey 2013
Hong Kong 2013
Isle of Man 2013
Italien  1998
Japan 2013
Jersey 2013
Kanada 2013
Kosovo 2016
Kroatien 2005 2008 2000
Liechtenstein 2009
Malaysia 2013
Malta  2007
Mazedonien  2010
Montenegro  2009
Niederlande  1997
Polen  1999
Rumänien 2006  2005
Russische Föderation 2010
Schweiz  2012  2006
Serbien  2009 2008
Singapur 2013
Slowakei 2003  2002
Slowenien  2001  2001
Thailand  2014
Tschechische Republik 2001  2004  1999
Ungarn 2001 2002 1998
USA 2013
Zypern 2007 2002

Tabelle Multilaterale Memoranda of Understanding
Organsisation Thema Banken Versicherungen Pensionskassen Wertpapiere
CEIOPS Laufende Zusammenarbeit, Informationsaustausch 1993
CEIOPS Aufsicht über Versicherungsgruppen 2000
CEIOPS Zusammenarbeit bei der Anwendung der Versicherungsvermittlungsrichtlinie 2006
CEIOPS Beaufsichtigung von grenzüberschreitend tätigen Einrichtungen der betrieblichen Altersvorsorge 2006
ESMA Laufende Zusammenarbeit, Informationsaustausch 2014
EZB Zahlungssysteme 2001
EZB Krisenmanagement 2003
EZB Krisenmanagement 2005 2008
EZB Krisenmanagement 2008
IAIS Zusammenarbeit und Informationsaustausch 2010
IOSCO Zusammenarbeit und Informationsaustausch 2009

Aufsichtskollegien

Neben der Beaufsichtigung auf Einzelunternehmensebene stellt die zusätzliche Beaufsichtigung von Kreditinstituts- und Versicherungsgruppen einen wichtigen Teil der Aufsichtstätigkeit dar. Vor allem im Hinblick auf eine effiziente Beaufsichtigung grenzüberschreitend tätiger Unternehmensgruppen sind Aufsichtskollegien eine bedeutende Maßnahme, gemeinsam mit lokalen Aufsichtsbehörden, einen soliden Überblick über die Unternehmensgruppe sicherzustellen.

Mehr Informationen zur Gruppenaufsicht finden Sie unter den zuständigen Fachbereichen.