Organisation

Springe zu: Fußzeile

Auf dieser Seite finden Sie Details zum organisatorischen Aufbau der Finanzmarktaufsicht, Informationen zum Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Geschäftsordnung.

Vorstand der Finanzmarktaufsicht

Der Vorstand der FMA, Mag. Helmut Ettl und Dipl.-Kfm. Eduard Müller, MBA, leitet den gesamten Dienstbetrieb und führt die Geschäfte entsprechend den Gesetzen und der Geschäftsordnung.

Mag. Helmut Ettl, geboren am 23. August 1965, studierte Volkswirtschaftslehre an der Johannes-Kepler-Universität Linz und war nach Absolvierung des Zivildienstes in verschiedenen führenden Funktionen in der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Linz tätig. 1995 übersiedelte er nach Wien und trat in die Oesterreichische Nationalbank, „Abteilung für die Analyse wirtschaftlicher Entwicklungen im Ausland“ mit Arbeitsschwerpunkt Wirtschafts- und Währungsunion, ein. 2001 wurde er stellvertretender Leiter der Abteilung für Bankenanalyse und -revision, 2003 deren Leiter. 2008 wurde Mag. Ettl zum Vorstandsmitglied der FMA bestellt, seit 2011 ist er Mitglied im „Rat der Aufseher“ (Board of Supervisors) der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) und im Europäischen Ausschuss für Systemrisiken (ESRB). Von 2008 bis 2010 war war Mag. Ettl Mitglied im Ausschuss der Europäischen Aufsichtsbehörden für das Bankwesen (CEBS). Seine aktuelle Funktionsperiode als Vorstandsmitglied der FMA läuft bis 14. Februar 2023. Seit Jänner 2014 ist Helmut Ettl stimmberechtigtes Mitglied des Aufsichtsgremiums (Supervisory Board) der Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB). Mit Wirkung vom 1. April 2019 wurde er für ein Jahr zum Mitglied des „Steering Committee“ (SC) der Europäischen Bankenaufsicht SSM (Single Supervisory Mechanism) ernannt.

SSM Kalender

Eduard Müller wurde am 31. August 1962 in Oberwart geboren. Er absolvierte das Studium der Wirtschaftswissenschaften, sowie ein postgraduales MBA Studium. Nach verschiedenen Tätigkeiten unter anderem im Bundesministerium für Finanzen und bei der Europäischen Kommission übernahm er 2013 die Geschäftsführung des Linde Verlags, ehe er 2015 als Sektionschef in das Bundesministerium für Finanzen zurück kehrte. Von Juni 2019 bis Jänner 2020 war er Bundesminister für Finanzen sowie für öffentlichen Dienst und Sport. Ab 1. Februar 2020 ist er interimistisch Vorstand der FMA.

Organigramm

Auf diesem Bild sehen Sie das Organigramm der FMA. (ab 1.2.2020)

Die FMA ist in sechs Bereiche unterteilt:

  • Bankenaufsicht
  • Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht
  • Wertpapieraufsicht
  • Integrierte Aufsicht
  • Services
  • Bankenabwicklung

Dem Vorstand direkt unterstellt sind die beiden Stabsabteilungen Verfahren und Recht sowie Interne Revision.

Geschäftsordnung der Finanzmarktaufsicht

Die organisatorische Gliederung und die Aufteilung der Geschäfte auf die Organisationseinheiten sowie die Vertretungsregeln in der FMA sind in der Geschäftsordnung geregelt.

Aufsichtsrat der Finanzmarktaufsicht

Der Aufsichtsrat setzt sich aus acht Mitgliedern zusammen, die wie der Vorstand vom Bundesminister für Finanzen und der OeNB nominiert werden. Zwei weitere, kooptierte Mitglieder werden von der Wirtschaftskammer Österreich vorgeschlagen. Die Aufgabe des Aufsichtsrates liegt vor allem in der Überwachung der Geschäftsführung der FMA.

Vorsitzender: MR Mag. Alfred LEJSEK, Bundesministerium für Finanzen

Vorsitzender-Stv.: Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert HOLZMANN, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank

Mitglieder:

  • DI Dr. Gabriela DE RAAIJ, Abteilungsleiterin Abteilung für Europäische Großbankenanalyse
    Oesterreichische Nationalbank
  • MMag. Elisabeth GRUBER, Abteilungsleiterin Beteiligungen und Liegenschaften bei Bundesministerium für Finanzen
  • Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried HABER, Vize-Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank
  • Dr. Beate SCHAFFER, Bundesministerium für Finanzen
  • Dr. Dietmar SCHUSTER, Bundesministerium für Finanzen
  • Mag. Dr. Karin TURNER-HRDLICKA, Oesterreichischen Nationalbank

Kooptierte:

  • Dr. Walter KNIRSCH, Beeideter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
  • Dr. Franz RUDORFER, Bundessektion Bank und Versicherung, Wirtschaftskammer Österreich

Weitere Informationen