Sie befinden sich hier: 

Studie „Digitalisierung Finanzmarkt“

Springe zu: Fußzeile

Durch die Digitalisierung der Finanzdienstleistungen verändern sich die Rahmenbedingungen am Finanzmarkt so schnell und grundlegend wie seit langem nicht mehr. Wir haben im Jahr 2018 mit einer umfassenden Analyse zur Digitalisierung am österreichischen Finanzmarkt begonnen. Die Studie „Digitalisierung am österreichischen Finanzmarkt, Stand, Ausblick, Call for Input“ ist ein Zwischenergebnis dieser Analyse. Wir möchten ihn als Grundlage dafür nutzen, eine breitere Diskussion zu den Implikationen der Digitalisierung am österreichischen Finanzmarkt anzustoßen.

Dafür ist uns Ihr Input besonders wichtig. Wir haben Sie, unsere Stakeholder – beaufsichtigte Unternehmen, die Investoren, Sparer, Versicherungsnehmer und die Verbraucherinnen und Verbraucher, öffentliche Institutionen und die interessierte Öffentlichkeit – dazu eingeladen, die in diesem Bericht skizzierten Erkenntnisse und Schlussfolgerungen kritisch zu hinterfragen und um Ihre Sichtweisen, Erfahrungen und Lösungsansätze anzureichern. Am Ende jedes Kapitels dieses Berichtes haben wir dazu als Orientierungshilfe auch einige Fragen an Sie formuliert.

Ergebnisse des Call for Input

Wir haben Ihre Antworten zusammengefasst und uns ein Bild davon gemacht, welche Chancen und Herausforderungen die Digitalisierung des österreichischen Finanzmarkts für Sie bereithält. Die FMA bedankt sich für die umfangreichen Stellungnahmen und wird diesen wertvollen Input bei ihren Agenden sowie bei der Priorisierung ihrer Aufsichtsaktivitäten entsprechend berücksichtigen. Die Ergebnisse des Call for Input können Sie hier abrufen.