Bekanntmachung: FMA verhängt Sanktion gegen einen Verantwortlichen der WW Holding AG wegen Verstoß gegen die MAR (Verordnung (EU) 596/2014)

Veröffentlichungsdatum: |
Kategorien:

Österreichs Finanzmarktaufsicht FMA teilt mit, dass sie gegen einen Verantwortlichen der WW Holding AG wegen einer verspäteten Ad-Hoc Meldung mittels Straferkenntnis eine Geldstrafe von EUR 35.000 verhängt hat. Das Straferkenntnis ist nicht rechtskräftig.

 

Aktualisierung vom 08.08.2019:

Gegen das Straferkenntnis der FMA wurde Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht erhoben.

 

Vorheriger News-Eintrag: «
Nächster News-Eintrag: »