ESMA informiert zu Produktintervention

Veröffentlichungsdatum: |
Kategorien:

Produktintervention: Für den Handel mit CFD wurden zum Schutz von Kleinanlegern in den EU-Staaten spezifische Anforderungen aufgestellt (z.B. Hebelbegrenzungen). Einige CFD-Anbieter versuchen nun diese Anforderungen zu umgehen, indem sie die Möglichkeit einer Einstufung als professioneller Kunde oder den CFD Handel über Unternehmen außerhalb der EU bewerben. ESMA weist in einem Public Statement vom 11. Juli 2019 ausdrücklich darauf hin, dass solche Marktpraktiken unerwünscht sind und gegebenenfalls als Umgehung der Produktintervention geahndet werden können.

Link zum Dokument: esma35-36-1743-statement_product_intervention